Allgemeine FAQ zu webhoster.ag

1. Email
1.1 Die Email- Weiterleitung und der Autoresponder funktionieren nicht!

Lösung:
Bei der Einrichtung der Email-Weiterleitung oder des Autoresponders wird automatisch ein virtueller Benutzer angelegt. Deshalb kann es dauern dass die Funktion erst nach 30 Minuten aktiv wird.

1.2 Ihre Email wird als Spam behandelt!

Lösung:
In Ihrer Email befindet Sich ein Punkteplan der angibt welche Punkte Sie erfüllen das Ihre Email als Spam deklariert wird. Beispiel: Sie haben keinen Betreff angegeben. Werten Sie diesen Punkteplan aus oder schicken Sie Ihn an service@webhoster.ag.

1.3 Ihre IP-Adresse wird bei spamhaus.org geblockt, Sie können keine Emails versenden!

Lösung:
Auf unserer Webseite www.webhoster.info gibt es eine detaillierte Anleitung wie Sie Ihre IP-Adresse aus den Blacklisten von spamhaus.org entfernen können.

SMTP erforderlich (Postausgangsserver erfordert Authentifizierung).

2. http/PHP
2.1 Fehler 403 beim aufrufen Ihrer Webseite!

Lösung:
Der Fehler 403 (Forbidden): Die angeforderte Seite darf nicht angezeigt werden. Sollte diese Fehlermeldung nicht beabsichtigt sein, müssen die Dateirechte im FTP für diese Datei/Verzeichnisse geändert werden. Der Fehler 403 kann auch auftreten, wenn Sie keine Index-Datei im Verzeichnis hinterlegt haben, welche Sie aufrufen möchten!

Oder Sie müssen gegeben falls die Rechte innerhalb Ihres Webspaces anpassen.
Verzeichnisse 755 und Dateien 644

2.2 Fehler 404 beim aufrufen Ihrer Webseite!

Lösung:
Der Fehler 404 (Not Found): Eine Datei/Ordner konnte nicht gefunden werden, weil diese entweder nicht existiert oder in einem anderen Verzeichnis liegt. Prüfen Sie auch die Groß- und Kleinschreibung.

2.3 500 Fehler beim aufrufen Ihrer Webseite!

Lösung:
Der Fehler 500 (Internal Server Error) bedeutet, dass Ihre Verzeichnisse falsche Dateirechte haben. Sie müssen die Rechte auf rwxr-xr-x (755) setzen, auch wenn sie auf rwxrwxrwx (777) eingestellt sind. Der Html Ordner muss die Rechte 750 drwxr-x– (Default) haben. Das können Sie über Ihr FTP-Programm durchführen (z.B. Web FTP, WS FTP, File Zilla usw.)

2.4 Beim Aufrufen von PHP MyAdmin wird eine 404 Fehlerseite angezeigt, Datenbank kann nicht aufgerufen werden!

Lösung:
Prüfen Sie die Verschlüsselung! Beispiel: nicht http://sarah.webhoster.ag sondern
https://sarah.webhoster.ag (https: kennzeichnet Ihnen die Verschlüsselte Verbindung

2.5 Es kann kein PHP-Code ausgeführt werden!

Lösung:
Der Parameter PHP open_basedir wurde nicht gesetzt. Zu finden im Confixx unter Einstellungen/Httpd Spezial/à zu ändernde Domain auswählenà PHP open_basedir auf on setzen.

2.6 Wie lautet der absolute Pfad (Document Root)?

Lösung:
Der absolute Pfad zu Ihrem Webhosting-Verzeichnis ist wie folgt definiert: var/www/html/web123/html (Sie müssen “web123″ natürlich durch Ihren Benutzernamen ersetzen)

2.7 Fehlermeldung: Fatal error Allowed memory size of 16777216 bytes exhausted….

Lösung:
Das Memory_Limit unter Confixx ist zu niedrig eingestellt. Sie können es unter der Einstellung àHttpd Spezial à PHP Memory Limit im Confixx ändern.

3. FTP
3.1 Die Anzahl der möglichen Clients ist überschritten!

Lösung:
Die Verbindungen Ihres FTP-Programmes werden nicht korrekt geschlossen. Warten Sie ca. 30min ab bis die Verbindungen in einem Timeout laufen. Dann können Sie die Verbindung erneut herstellen. (Max. 10 Verbindungen gleichzeitig)

3.2 Es werden keine weiteren Verzeichnisse angezeigt nur das HTML-Verzeichnis!

Lösung:
Das HTML-Verzeichnis benötigt die Rechte 755 (Root darf alles, Gruppe darf nur lesen und ausführen, Alle dürfen nur lesen und ausführen) einzustellen in Ihrem FTP-Programm.

4. Confixx Einstellungen
4.1 Die Backup-Funktion im Confixx steht nicht mehr zur Verfügung!
Lösung:
Die Backup Funktion wurde leider aus Performancegründen deaktiviert.
Sie können aber weiterhin Backups mit Hilfe folgender Tools realisieren:

-> FTP-Programm (für Dateien innerhalb Ihres Webspaces)
-> PHPMyAdmin (für Ihre Datenbanken)

Das PHPMyAdmin Tool finden Sie unter “Tools” innerhalb Ihres Confixx Menüs.
Ein FTP Programm können Sie kostenlos im Internet herunterladen, z.B. WS-FTP.

Zudem besteht die Möglichkeit Backups mit Hilfe von Shell-Scripting zu
realisieren. Anbei ein kleines Beispiel:

—>BEGIN<--- #!/bin/sh # Konstanten ACCOUNT="
PASSWORT=”

DIR=”/var/www/html/$ACCOUNT/html/backup/”
WEBSPACE=”/var/www/html/$ACCOUNT/html/”
DATUM=`date +%d-%m-%Y`

# altes Backup löschen
rm -f $DIR/*

# Backup DB
mysqldump -u$ACCOUNT -p$PASSWORT -h localhost -A > $DIR/backup-db.sql
gzip -9 –best $DIR/backup-db.sql

### mit Datum folgende Zeile auskommentieren
# mv $DIR/backup-db.sql.gz $DIR/backup-db-$DATUM.sql.gz

#Backup Webspace
cd $WEBSPACE
tar cvfz $DIR/backup-webspace.tar.gz *

### mit Datum folgende Zeile auskommentieren
# mv $DIR/backup-webspace.tar.gz $DIR/backup-webspace-$DATUM.tar.gz
—>END<--- Wenn Sie das o.a. Script benutzen möchten sollten Sie zuvor einen "backup" Ordner in Ihrem "html" Ordner anlegen. Sie können dieses Script dann in einem Cronjob (Confixx Menü ->
Einstellungen) integrieren.

* * * * * auszuführender Befehl
┬ ┬ ┬ ┬ ┬
│ │ │ │ │
│ │ │ │ └──── Wochentag (0-7) (Sonntag =0 oder =7)
│ │ │ └────── Monat (1-12)
│ │ └──────── Tag (1-31)
│ └────────── Stunde (0-23)
└──────────── Minute (0-59)

Beispiel:

0 1 1 * * /bin/sh /var/www/html//html/